Gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation für

jeden in Schule und Kita.    

 

Für die meisten Kinder ist die Schule neben dem Elternhaus der Bereich der ihr Leben bestimmt. In der Schule können sie lernen, ihre Meinung zu sagen und für diese einzutreten, sich zu behaupten, sich kontruktiv zu streiten, zuzuhören und Lösungen zu entwickeln, mit denen alle Beteiligten einverstanden sind. Kinder wollen in der Regel bei Problemen in der Klasse aktiv mitwirken. Lösungen von Lehrern haben manchmal nicht die nachhaltige Wirkung. 

 

Lehrer sind meist lösungsorientiert, sie sind es gewohnt zu führen, auch wenn die Situation unübersichtlich ist und sich Widerstand regt. In dieser Funktion sehen sie sich oft als allein verantwortlich inmitten eines Systems mit wachsenden und zugleich widersprüchlichen Anforderungen seitens der Kinder, Eltern, Politik und der Schulleitung.

 

Die Schüler innerhalb einer Klasse sind zunehmend heterogener und damit schwieriger erreichbar mit den herkömmlichen Methoden. Lehrer sind häufig mit den heutigen Situationen überfordert.

Eltern wünschen sich Entlastung durch die Schule.

 

Die Einführung und das Erlernen der Haltung und Methode der Gewaltfreien Kommunikation ist eine Möglichkeit für Lehrer und Erzieher, den Kindern Konfliktfähigkeit, Mitbestimmung und Selbstwert nachhaltig mit auf den Weg zu geben.

 

Die Gewaltfreie Kommunikation ist keine neue Regel und nicht nur als eine neue Möglichkeit zur Gewaltprävention gemeint sondern ein Element des sozialen Lernens. Es geht darum Schülerinnen und Schüler wie Lehrerinnen und Lehrer besser verstehen zu können.

 

Jeder Mensch, der in der Schule ist, also Schüler, Lehrer, Hausmeister und Sekretärin sowie die Eltern sollten lernen die beiden zentralen Fragen zu stellen:

 

  • Was brauche ich in der Schule, damit es mir gut geht?
  • Worum möchte ich bitten, damit ich mich in der Schule wohlfühlen und gut arbeiten oder lernen kann?

Wer fragt schon in der Schule üblicherweise danach, was Schüler brauchen? Schule sollte ein Ort sein, an dem sich Schüler und Lehrer wohlfühlen können.

Ein faszinierender Ansatz, wenn man bedenkt, dass 40 Prozent aller Schüler in Deutschland morgens mit Angst in die Schule gehen.

 

Mehr Informationen zu einer Schulinternen Lehrerfortbildung zu Gewaltfreier Kommunikation?

 

                        Kontakt: hauth.gfk@gmail.com

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Der friedliche Weg

Für Ihre Anfragen:

inhouse Seminare und offene Workshops:

hauth.gfk@gmail.com
____________________

Für Termine:

Lesen im "Feld von

ALLEM was ist".

Seien Sie bereit für ein Wunder.

Die geistige Welt beantwortet alle Ihre Fragen.

Tel. 0179 2405519

 

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pamela Hauth, Trainerin für Kommunikation by Der friedliche Weg ©

Anrufen

E-Mail